Emder waren erfolgreich in Barßel

Am Freitagabend (23.08.2019) fiel der Startschuss für die zwei ELG- Läufer Peter Busse und Mahmut Ibrahim in Barßel über die 10km. Der Hafenfestlauf findet seit 2008 in Barßel statt, die Gemeinde liegt im Landkreis Cloppenburg. Um 19.30 Uhr ging es dann für die insgesamt 308 Starter bei sonnigem Wetter los. Mahmut ging das Rennen in einem hohen Tempo an, ihm konnte keiner folgen und somit gestaltete sich sein Rennen zu einem einsamen Kampf gegen die Uhr. Für ihn hielt die Zeit letztendlich bei 33:23 min. an, trotz der fehlenden Konkurrenz steigerte er am vergangenen Freitag seine persönliche Bestzeit. Ibrahim befindet sich derzeit in seiner Marathonvorbereitung, solch eine gestaltet sich sehr zeitintensiv und kilometerreich. Seinen ersten Marathon wird er in Bremen am 06. Oktober 2019 bestreiten.
Der Hafenfestlauf diente als erfolgreicher Formtest und lässt auf weitere starke Leistungen von Mahmut Ibrahim hoffen.
Der zweite Emder im Bunde stellte sein Vereinskollege Peter Busse dar. Busse wollte ebenso die guten Bedingungen für sich nutzen, um eine gute Zeit über die 10 km Strecke zu erreichen.
Die ersten Kilometer befand er sich in einer starken dreier Gruppe, nach einer Tempoverschärfung löste
er sich von seinen Mitstreitern und kam als Gesamt dritter ins Ziel.
Mit seiner Zeit von 38:10 min. zeigte er sich überaus zufrieden. Ibrahim und Busse waren zudem auch
sehr angetan von der Wettkampfstrecke, eine optimale Streckenführung spielt meist den Wettkämpfern
in die „Karten“ und lässt oftmals zufrieden stellende Ergebnisse zu.
Die Tempoeinheiten von ihrem gemeinsamen Trainer Harry Jürrens scheinen sich bei
beiden ELG- Athleten erfolgreich auszuzahlen
Bericht: Peter Busse